MENÜ

Letzte Artikel

Letzte Kommentare

Suchen

Kategorien

Meta

Drucken

Fast Berchtesgaden

Heute früh um 8.15 Uhr hat Christian den Peter angerufen:”Wohin fahren wir heute hin?”
Bis zum 10.oo Uhr waren alle, sogar Doris hier in der Sommerstr. versammelt: Ziel Rossfeld!

Ich habe meine Gelbe ein bißchen mehr kennengelernt. Ich fühle mich noch unwohl ab 120 Km/h. Es zittert alles so, vibriert unter Hintern. Christian meint, es ist alles ok! Die PS mehr würden ihm auch Spaß machen… Es ist aber in Ordnung, wenn ich sie langsam langsam kennen lerne.

Bis nach Bertesgaden/Rossfeld sind wir nicht gekommen, aber fast! Wir werden es schaffen, beim nächsten Mal, früher loszufahren. Die Saison hat ja erst begonnen!

Hier die Bilder:

Hier sollte die Strecke mit Bildern zu sehen sein!

Und hier sollte die Strecke in Google Maps zu sehen sein!

Drucken

Shopping-Tag

DSC06898-1.jpgEin einmaliges Erlebnis: Moto-Shopping-Tag mit Christian mit dem Ziel ein Tankrucksack für die Gelbe zu finden…

Bikeaway: die Wunderlich-Niederlassung in München
Hier soll die Kahedo-Tankrucksäcke für Wunderlich “gefühlt” werden. Bikeaway hatte nur die “Light-Version”, war aber bereit “unverbindlich zu bestellen”. Durchgefallen.
IMG_6031.jpgAllerdings ganz mit leeren Händen sind wir nicht rausgegangen: Mit einer Verbreiterung für den Seitenständer fühlt man sich viel besser!

  • BMW-Niederlassung, erster Stock, das Zubehör-Reich aller italienischen Markentüten-Sammler, die verhältnismäßig sehr gut vertreten waren. Eine nie denkbare Situation: Christian kauft bei BMW eine Motorrad-Hose mit Wanderhosen-Look! Irre!
  • Weiter zu Touratech: Rein in den Laden. ´
    - Was können wir tun, fragt eine Blondine  hinterm Tresen
    - Wir haben Hunger, war meine Antwort!
    Wiener mit Semmel, Leberkäs mit Kartoffelsalat, Apfelschorle.
    So war der Beginn der nächsten 2 Einkaufsstunden:
    - Tankrucksack
    - Ram-Mount für meinen Navigator III, der für das Tanken, dem Tankrucksack weichen musste.

Schön wars. Wirklich!IMG_6032-1.jpg

Drucken

Die erste Ausfahrt 2009 mit der Gelben

Toller Ausflug, super Wetter, dank Sandra ein stressfreies Fahren.
Ich liebe meine 10 PS mehr, ich hätte nie geglaubt, dass 20 kg weniger und 10 PS mehr so geil sein können. Mit diesem Moped werde ich die Kurven lieben lernen.

Es ist jetzt spät, werde morgen weiter schreiben und die Bilder posten und schauen, warum ich keine google maps Karte sehen kann! Könnt ihr sie sehen ?

Drucken

Weg

IMG_6023-1.jpgSie ist weg!

Wartet die Gelbe auf mich? Das wird sich in den nächsten Tagen weisen!

Ein Erinnerungsseufzer. Für die zukünftigen Generationen, für die Historie, für mich.

Wolfgang, der neue Besitzer, arbeitet bei BMW in der Karrosserie. Er hat uns eingeladen, zum Kaffee zum ihm zu kommen, wenn wir mal in der Gegend von Allershausen sind. Nett, oder?

Drucken

Und weiter

Ich bin doch nicht mitgefahren. Weil sie mir noch nicht gehört. Ich habe zwar ein Probewohnen gemacht, was mir schon ein kleines Glücksgefühl gebracht hat, aber so ganz ist es nocht nicht. Ich stehe also auf “Vollausstattungen”! Das ist ein Fakt! Ich könnte allerdings auf Werbung für BMW-Motorrad verzichten. Das macht mich nicht an! Ich finde es unverschämt, für eine Gepäckrolle mit Werbung 115 Euro zu verlangen. Das ist ein eBay-Preis, den Originalpreis konnte ich auf der BMW-Seite nicht finden. Als Taschenfetischist freue ich mich natürlich über die Koffertaschen. Als Vielfahrerin, die ständig übers WE unterwegs ist, erst recht!
Von hinten mit Koffer schaut die 1200er dämlich aus. Aber von hinten schaue ich mich nicht an! Außerdem werde ich mir eines Tages (wenn Ricci eines Tages nicht mehr mitfahren kann) Jesse-Koffer kaufen. Hoffentlich geht die Firma dann nicht pleiten. Wenn man vor einem Jahr noch die Preise auf der Webseite sehen konnte, muss man jetzt anfragen.

IMG_6021.jpg

So sind sie gestern los: Peter, Christian, Sandra, Kobi und sein Bruder Beni. Um 13.30 Uhr waren sie wieder da: Die Jugend hatte am Nachmittag anderweitige Verpflichtungen. Peter ist also noch ein Stündchen auf der Terrasse sitzen geblieben, bei Kaffee und Colomba und hat sich später mit Doris in Grünwald getroffen.

Ich habe weiter in meinem Garten aufgeräumt und ausgemistet. Ein mühsames Werk, weil ich mich von dem ganzen Mist so schlecht trennen kann. Nach sehr reifer Überlegung, nach dreimaligem Umdrehen, Abstellen und Aufnehmen geht es dann doch! Es geht vorwiegend um Hölzer aller Art: hierfür habe ich auch ein Faible! :-)

Die Sonne kommt raus, es ist frisch, ja (heute morgen um 7 Uhr waren es nur 4 Grad – Und meine Orchideen habe ich schon ins Gewächshaus umgezogen, brrr die Armen). Die Markise ist ausgefahren, Tisch mit Tischtusch, Kerze und Begrüßungsbonsai geschmückt.

Neuester Stand für den Umzug. Da Schlafzimmerschrank nicht ins Kino passt (3 cm zu hoch), soll Stephan mir sein Zimmer für mein Büro überlassen (Das hat er schon an Weihnachten vorgeschlagen). Mein Büro muss ich dann nicht mehr auf 20 sondern nur noch in 12 m² passen. Mann, Mann, Mann! Dabei hatte ich mich schon auf ein Büro mit Balkon gefreut! Das war nicht die letzte Variante. Umzug ist erst in 6 Monaten! :-)


Besucherstatistik