MENÜ

Letzte Artikel

Letzte Kommentare

Suchen

Kategorien

Meta

Gefunden, die neue Maschine…

Geschafft und strahlend wie ein Hohnigkuchen!Ich weiß, warum ich mich immer geweigert habe, eine andere Maschine zu fahren als die meinige. Das Zögern, das Rumgezicke, das hatte mal ausnahmsweise einen richtig praktischen Sinn: Die Schonung meines Geldbeutels!

Es ist gekommen, wie es kommen musste: Ein Upgrade stand an!

Am Dienstag beim BMW Huber und zum ersten Mal eine 1200 GS gefahren. Leider war die Auswahl auf eine einzelne Maschine beschränkt, die offensichtlich nicht von ihrem Besitzer geschont worden war.

Dann beim BMW K. Meier, der auf dem Weg zurück nach Hause lag: Ihr kennt das sicherlich. Schon beim draufsetzen weiß man, es stimmt alles, das ist sie, wie Liebe auf den ersten Blick! Keine Gepäckbrücke! Tiefergelegt! Schwarz! Für über 1000 Euro Carbon dran! Handprotektoren, Tank, Motorblock… ! Schnitzer-Auspuff! Straßenreifen! Ein sehr gutes Gefühl beim Fahren, Echt!

Ich vertrete die Meinung, an einer GS darf, Tiefergelegte 1200 GS mit Carbon-Verkleidungmuss der Straßendreck sichtbar sein. Wie sähe unser Zusammenleben aus? Putzen, Wienern, auf Hochglanz bringen, Enterprise-Landebahn wieder dran, Koffer? Alu vielleicht? Ein Straßenbummler im Anzug ? Ja genau, mit passenden Givi-Koffern! Nein Danke! Wozu Carbon? Wozu Schnitzer-Auspuff? Brauche ich alles nicht! Ich gehöre nicht zu der Spezies, die ihre Maschinen, ob Auto oder Motorrad, egal, aufs Äußerste verehren. Sie sind für mich in erster Linie Transportmittel mit Spaßfaktor.

Tut mir Leid. Carbönchen, Du bist zu fein für mich!

Es ist alles anders geworden!

Während ich mich anfreundete, eine andere Maschine fahren zu können, hat Christian, völlig unerwartet, seine nächste Liebe entdeckt: Eine 1150 GS Adventure! Die richtige Höhe und das bullige Erscheinungsbild haben es ihm angetan.

Aber 2 neue Maschinen? Die 1150 GS auch verkaufen? Das gute Stück? Nein! Undenkbar und nicht machbar.

Vielleicht doch? Wenn Margot auf die 1150 upgradet, dann braucht die Maschine gar nicht verkauft zu werden? Simple Geschichte. Aber gar nicht erst laut gedacht!

Als ich dem Jörg am Dienstag Abend die Zusammenfassung des Tages erzählt habe, hat er angefangen auf mobile.de Adventures im Landkreis und darüber hinaus zu suchen und hat er einen schönen Satz gesagt: “Was meinst Du, wie es den Christian freuen würde, wenn Du seine Maschine fährst!”

Am Mittwoch Abend also stand Üben an der Tagesordnung: Achter, Linkswende, Rechtswende, Kreise, eine Stunde lang, bis langsam langsam das richtige Gefühl für die Maschine aufkam. Das hat Spaß gemacht!

Am Freitag während ich noch in Stuttgart war, kam Peter zu Besuch und gab den entscheidenden Tipp: Online TZ-Markt, eine Art Kurz und Fündig im Internet!

GS gefunden in Holzkirchen, angerufen, dorthin gefahren, Preis vorverhandelt.

Und heute haben wir uns ein paar GS-ssen angeschaut: Wir sind nach Schongau und nach Lenggries gefahren. Und Probegefahren und Preise verglichen und Aussttatungen besprochen und debattiert bei Kaiserschmarn und Wurstsalat, was eine Adventure haben muss oder nicht und schließlich haben wir einen Überraschunsbesuch in Holzkirchen abgestattet und innerhalb 5 Minuten war das Geschäft abgeschlossen!

Wir sind insgesamt 300 km gefahren: Christian auf der 650 GS und ich mit der Königsklasse, mit der 1150 GS. Ich brauche Euch nicht zu sagen, dass ich ein Stückchen gewachsen bin. Meine Aufgaben in den nächsten Monaten werden nicht in 5 Minuten bewältigt sein, denn mein Ziel ist es, die Kurven in den Bergen ohne Zittern und Schweißausbrüche fahren zu können.
Die Bilder in der Gallerie: Die neue Adventure

Seite 1 von 11

Kommentare

Kommentar von Dr.Punti
Datum 23. April 2007 um 10:21

Halli Hallo,

na, das war mal wieder eine Geburt!! Zwei Fliegen mit eine Schlag.
Zwei glückliche Gesichter, jedem das seine und nur mit einem Motorrad das nenn ich SUPER
und dies nur, weil sich Margo endlich überwinden konnte, eine andere (Mehrere) Maschiene (n) zu probieren

Eine ADV fürn Chris (der größe wegen) und dem Chrisi seine 1150 GS für Margo (Königsklasse) die jetzt auch zu den GROSSEN gehört (steht Ihr wie angegossen)

Ich hoffe auch Ricci wird seine Freude dran haben!

Nun wünsche ich Euch viele, viele, unfallfreie Km mit den neuen Geräten
Peter

Kommentar von admin
Datum 24. April 2007 um 07:37

Und Du, Peter, bist nicht ganz unbeteiligt! Christian und Du habt mich schön “bearbeitet”, das muss ich schon sagen! Das war aber zum richtigen Zeitpunkt! Danke!

Einen Kommentar schreiben

Bitte zuerst einloggen, um einen Kommentar zu schreiben!


Besucherstatistik