MENÜ

Letzte Artikel

Letzte Kommentare

Suchen

Kategorien

Meta

Kühtai-Sattel mit Silke und Kobi

Wasserspeicher am Kühtai-SattelEigentlich hätte ich heute gar nicht fahren können! Es waren 36 Grad angesagt, das bedeutet für mich, meine Bonsai 3 x am Tag gießen zu müssen. Sandra in Trento, Stephan fest im Nebenjob. SMS an Peter: Ich kann nicht!
Dann heute Morgen, in ziviler Kleidung, habe ich die Bonsai alle einzeln getaucht. Irgendwie wußte ich, dass dies bestimmt nicht umsonst war! In der Garage machte ich Ricci´s Korb wieder fest, als mir einfiel, den Kobi anzurufen! Kobi, den ich um 7.45 Uhr aus dem Schlaf rausgerissen haben, kam auf die Idee, Sandras Freund mit dieser Aufgabe zu betreuen. Ehrlich gesagt, ich hätte niemand um 15 Uhr zum Bonsaigießen bestellen können, wenn fast jeder heute am Wasser sein würde!

Um 8.35 Uhr war er da: Angezogen, mit vom Vorabend noch gegelten Haaren, vollgetankt! Beachtlich!

Für 9.30 Uhr waren wir am McDonald in Bad Tölz mit Silke verabredet. Von da aus ging es über Garmisch, Mittenwald, Leutasch, Telfs, Haiming auf den Kühtai-Sattel. Nach den obligatorischen Speckknödel und Kaiserschmarrn sind wir weiter über den Scharnitzpaß, Jochberg, nach Peißenberg auf ein Eis und Bad Tölz gefahren. In Reichersbeuern haben wir Silke bei ihr zu Hause abgesetzt.

Für Morgen ist Pause angesagt. Ich möchte mich sonnen und entspannen. Doris war heute leider nicht dabei, sondern mit der Firma beim GoKart-Fahren! Morgen geht sie zum Baden. Peter wird wohl eine Runde alleine fahren müssen. Um 16 Uhr treffen wir uns zum Grillen bei uns.

Schön war´s wieder!

Seite 1 von 11

Einen Kommentar schreiben

Bitte zuerst einloggen, um einen Kommentar zu schreiben!


Besucherstatistik