MENÜ

Letzte Artikel

Letzte Kommentare

Suchen

Kategorien

Meta

Wieder Da!

Wir sind wieder da!
Wir sind am Dienstag angekommen, nach 12 Stunden Fahrt, genau als Manchester das erste Tor gegen Bayern geschossen hat.
Ich geniesse mein schönes Heim, auch wenn mir die ersten Stunden Luft gefehlt hat: Unser Haus in Erbalunga hatte undichte Fenster und Türen, die für eine natürliche und automatische Lüftung gesorgt haben. Man könnte auch Zug sagen!
Im Büro war es ziemlich ruhig, was an den bevorstehenden Ostertage liegt.
Am Freitag haben wir einen Teil des Gartens auf Vordermann gebracht. Am Samstag haben wir die Bonsaitische mit dem Hochdruckreiniger gereinigt, anschließend sind wir mit Peter zu Touratech/Niederlassung gefahren, mit den Mopeds. Kobi war auch dabei mit seiner Maschine. Bei Frau Ritzer haben wir Biergartenstimmung bei Kuchen und Weißbier geübt.

So weit, so gut, nichts Aufregendes von unserer Seite! Manch meiner treuen und zahlreichen Leser wird sich schon gefragt haben, was diese ganze Aufzählung von gewöhnlichen Verrichtungen soll!
Nun, es stimmt! Die Einleitung ist mir wohl ein bißchen lang geraten. Jetzt komme ich aber zum Punkt:
Für Schlagzeilen wird wohl Sandra sorgen.
IMG_8861 Als sie am Freitag ihre Maschine aus ihrem Winterschlaf geholt hat und die mehrfachen Schutzhüllen am Fuße der Suzuki lagen, bot sich unseren Augen eine Maschine an, wie aus der Retorte. Kein Fleckchen, kein Stäubchen. Alles strahlte, alles schimmerte.
Ewig schade, eine Maschine in so einem Zustand nur 5 Meter zu fahren!
Sie hat also Fotos gemacht, die Maschine in Mobile.de inseriert und 48 Stunden später verkauft.
ES IST ÜBERFLÜSSIG ZU ERWÄHNEN: MIT GEWINN.
Was jetzt, wollt ihr wissen?
Sie ist mit Stephans 1100er gefahren und hat das Wahrwerden ihrer heimlichen Sehnsüchte gespürt, den Traum ihrer Träume gesehen, die Maschine fürs Leben gefunden: eine GS. “So eine wollte ich immer haben!”, “Die fährt von alleine!”, “Mit der kann ich zur Uni und zum Fressnapf fahren!” uns so weiter und so fort!
Und gleich zu mobile: Suche hin, Suche her, in Höhenkirchen steht eine 1100er Revamp. Was für eine Maschine! Zum ersten Mal habe ich so einen Umbau halbbewußt betrachtet, mich dabei ertappt, meine 1200er im Geiste abzugeben, einen Ricci obdachlos und einen Satz Zega-Pro als Halbwaise zurückzulassen, denn diese Maschine duldet weder sabbernde Hunde, noch Taschenfetischistinnen.
Ehrlich so ausgestattet, mit Wilbers und Carbon und dann nach Tegernsee zur Eisdiele? Aber auch nur wenn der Wetterbericht 3 Tage Sonne bei 0%iger Regenwahrscheinlichkeit voraussagt! Ich wette, das sind die Vorstellungen des jetzigen Besitzers. Der Preis lag bei 6500€. Peter, Du findest die Maschine auf mobile, ich spare mir hier die Details!
Und wie geht es weiter?
Morgen holen sie eine Maschine, bei das Getriebe zusammengebaut werden muss. Ja, das könnt ihr mir glauben: Es warten schon 2 ungedudig darauf, sie zusammenzubauen!!!

Peter! Um 9 Uhr fahren wir los nach Karlsfeld. Wir holen Dich ab! Um 12 Uhr ist sie da und wenn alle Schrauben, Muttern und Scheiben vorhanden sind, steht sie um 23 Uhr!

Fortsetzung folgt
Heute keine Bilder, ich habe vom Handy aus geschrieben, was alleine schon recht mühsam ist!

Seite 1 von 11

Einen Kommentar schreiben

Bitte zuerst einloggen, um einen Kommentar zu schreiben!


Besucherstatistik