MENÜ

Letzte Artikel

Letzte Kommentare

Suchen

Kategorien

Meta

Die Jugend fährt ab

Heute morgen sind wir um 5.30 Uhr aufgestanden und haben Sandra und Kobi nach Bastia-Poretta gefahren. Bei Capuccino, Espresso und O-Saft haben wir den Check-In abgewartet. Nach Marseille und Lyon sind die beiden in München um ca. 17 Uhr gelanden.

IMAG0118 IMAG0120

Wir haben das erste Mal einen Sonntagvormittag aktiv genutzt, haben das Auto oben bei der Zitadelle geparkt, sind die Treppen runten zum alten Hafen und dann auf die Mauer, zum Hauptplatz, wo ein Flohmarkt und eine Auto-/Motorradausstellung standfand. Dann auf dem Weg zurück zum Auto haben wir Einkäufe auf dem Markt gemacht und einen Kaffee und Pastis in einer Bar getrunken. Erst um 12.30 Uhr sind wir zurück und haben noch Brot und 3 Stücke zum Kaffee gekauft.

Es wird der Adobe Flash Player benötigt und im Browser muss Javascript aktiviert sein.

Zuhause wartete Stephan auf uns, hatte damit gerechnet, dass wir ihn wecken… Tja… Wir haben Ziegenkäse, Coppa, Pastete und Brot gegessen, dabei einen Prosecco getrunken. Ist er der Grund, warum ich 2 Stunden danach geschlafen habe? Oder bin ich nicht mehr so “unter Strom”?

Unter leichtem Regen sind wir nach Bastia zur Fähre gefahren. Wir haben gewartet, bis sie losfährt.

Es war schon interessant zu beobachten, wieviele Lastzüge hineingefahren sind. Mich hat es imponiert, wie 2 Fahrer ihr Riesenkarre mit Leichtigkeit rückwärts die enge Ranpe hochgefahren sind.

IMAG0160 IMAG0163

Zuhause angekommen habe ich Frau Ritzer angerufen. Danach hat sich Sandra gemeldet und gesagt, dass alles (Bonsai und Orchideen) wohlauf ist und dass mein Garten dringend auf Vordermann gebracht werden muss. Na ja, damit ist deutlich gesagt, dass ich zurück in DE viel Luft schnappen werde!

Seite 1 von 11

Einen Kommentar schreiben

Bitte zuerst einloggen, um einen Kommentar zu schreiben!


Besucherstatistik