MENÜ

Letzte Artikel

Letzte Kommentare

Suchen

Kategorien

Meta

Korsika: Tag 7 – Meine erste Tour

Gestern war der erste Tag, an dem man am Licht gemessen, hätte fahren können. Wenn es in der Früh nicht 0 Grad gegeben hätte und es saukalt war.

Der Sonnenaufgang versprach aber vieles.

IMG_7813

Und der Wetterbericht auch, der Himmel auch…
Peter rief am Skype an und sagte uns, es würde leicht schneien. Um 9.30 Uhr rief Sandra an, sie seien in der S-Bahn zum Flughafen, es würde auch leicht schneien. Um diese Uhrzeit war Stephan in Paris noch nicht eingetroffen. Der Zug hatte Verspätung: Aufgrund einer defekten Bremse an einem Wagon mussten alle Fahrgäste in einen anderen Zug umsteigen.
Wir zogen uns um, langsam, damit wollten wir der Sonne Zeit geben, die Luft zu wärmen!

Es war dann soweit: Ich fuhr meine ersten Meter!

Es wird der Adobe Flash Player benötigt und im Browser muss Javascript aktiviert sein.

Oben am Col di Serra habe ich meine Maschine abgestellt und habe ein Panorama-Bild von Port de Centuri vom Col de la Serra aus. Als wir wieder wegfuhren, ging nichts mehr. Nur ein Klicken war zu hören. Ich hatte alles richtig gemacht: Der Notschalter auf O-Stellung, der Seitenständer eingezogen, Leerlauf. Ich überprüfte alles noch einmal mit Christian zusammen, als eine ganze Horde von italienischen Vollaustattungen, hier genau wo wir standen, Pause machen wollten. Ausgerechnet, da, wo eine Frau mit einer 1200er Probleme mit dem Anlassen ihrer Maschine hat. Nun, weg konnte ich nicht, also stellte ich mich meinem Schicksal und erklärte, dass nur ein Klicken zu hören war. Die erste Hilfe kam sofort: Ein Überbrückungskabel wurde herausgezogen und somit konnte die Maschine angelassen werden. Die Italiener jubelten, denn sie waren besser organisiert als Deutsche!
Nun steckte aber der einzige Schlüssel! Wie kann man eine Sitzbank wieder einrasten lassen, ohne Schlüssel? Das geht nicht. So fuhr ich mit lockerer Sitzbank weiter.
Aus dieser Erfahrung lernt man, dass neben Socken für undichte Stiefel, Pullis für diejenigen, die sich nicht richtig anziehen können, zusätzlichen Gurten für unerwartetes Gepäck, Klopapierrolle und Feuchtetücher, Guttis für Ricci, Erste-Hilfe-Tasche und Warnwesten u.v. m., auch ein Überbrückungskabel und den Zweitschlüssel braucht. Die Koffer wollen gefüllt werden!

Zu den Gründen, warum das Motorrad nicht anspringen wollte, kann ich nur folgendes sagen:
- Ich schalte immer mein Moped über den Notschalter aus
- Wir haben am Tag vorher den rechten Heizgriff ausgetauscht. Dieser wird viel wärmer, als der linke, auf Stufe 1. Und? Ja, selbstverständlich bin ich mit warmen Heizgriffen gefahren. Nach einer Stunde war meine Batterie platt: Der Heizgriff war schuld. Er zieht zuviel Strom ab. Das könnte eine Erklärung sein, oder?

- Meine Maschine springt aufs Erste an, habe ich gerade probiert.
- Nein, im Auto habe ich kein Überbrückungskabel

Seite 1 von 11

Kommentare

Kommentar von Christian
Datum 7. März 2010 um 17:51

*****Ich hatte alles richtig gemacht:
Der Notschalter auf O-Stellung, der Seitenständer eingezogen, Leerlauf. ******

Typisch meine Angetraute….”ich habe alles richtig gemacht”, VON WEGEN, sie macht seit Jahren den gleichen Fehler: sie macht die Maschine mit dem Notschalter aus, lässt aber die Zündung an (damit auch das Licht) und wundert sich dann nach einer halben Stunde wenn die Batterie leer ist!!!
Gibt es hier nicht einen Experten,der ihr das vermitteln kann….mir glaubt sie nicht???!!!

Einen Kommentar schreiben

Bitte zuerst einloggen, um einen Kommentar zu schreiben!


Besucherstatistik