MENÜ

Letzte Artikel

Letzte Kommentare

Suchen

Kategorien

Meta

Altmühltal im Zeichen des Sparens

.
Wir sind heil und glücklich wieder zurück.
Diese Frage hat uns und vor allem Peter die letzte Woche beschäftigt: Wohin fahren wir denn an Fronleichnam hin? Steiermark, Thüringer Wald, doch Steiermark, vielleicht Dolomiten oder Altmühltal auf Vorschlag von Christian.
Eines war klar: Diesmal sollte die Kurzreise ganz im Zeichen des Sparens stehen!  

  • Pensionen für 30 Euro pro Kopf wollten wir nicht =  zu teuer 
  • Für Camping hatten wir uns wir (fast) alles besorgt. Durch die unsichere Wetterlage haben wir das verworfen, ausserdem fast genauso teuer wie eine Ferienwohnung und obendrein = zu feucht
  • Ferienwohnung kann man für 30 Euro für 4 Personen bekommen.

So machte ich mich am Mittwoch auf die Suche nach einer Ferienwohnung übers Internet. Das war nicht leicht, denn die meisten Vermieter wollen nicht für 2 Nächte vermieten und lieber ihre Wohnungen leer stehen lassen. Und doch waren viele Ferienwohnungen belegt!
Nicht so bei Familie Grimm in Suffersheim, die seit 29 Jahren vermietet. Sie hat Platz für 11 Personen in einer Ferienwohnung und einzelnen Zimmern, die komfortabel eingerichtet sind und äußerst gepflegt sind.  Ein gemütliches Frühstückszimmer steht den Gästen zur Verfügung. Ich empfehle das Zimmer auf jeden Fall MIT Frühstück zu buchen, schon wegen der hervorragenden Marmeladen, die Frau Grimm selbst macht. Die Motorräder stehen in der Garage und davor!
Welch ein Glücksfall!

Man kann nicht nur sparsam wohnen, sondern auch essen:

  • Mit Christian´s  überraschender Feldküche: Wassertank, Tauchsieder, lösliche Suppen, mit Schinken und Käse aufgemotzte Brezen, Kaffeegetränke: Eine lustige Abwechslung, die in Zukunft perfektioniert wird, Peter! (2 Euro pro Nase)
  • Im Biergarten 200 Meter von Grimm´s entfernt:
    Weißbier für 2 Euro, Spezi für 1,90 Euro, Brotzeitplatte mit Speck, Leberwurst, Schweinefleisch, Pressack, Käse, Gurken, Tomaten und Meerettich für 4,50 Euro
  • Sparen kann man auch, wenn man Käse, Wurst, Brot und Getränke im Supermarkt kauft und zusammen das Essen genießt (4 Euro pro Kopf)!

Sparsam kann man auch fahren, in dem man nicht über 120 km/h fährt, so wie Doris es konsequent mit ihrem Vierzylinder 3 Tage lang gezeigt hat.

Übrigens beim Sprit haben wir auch gespart: 1,32 Euro pro Liter. In München 1,41 Euro!

Bilder sind jetzt da in der Motorrad-Gallerie!

Seite 1 von 11

Kommentare

Kommentar von Dr.Punti
Datum 12. Juni 2007 um 01:05

Ja, ja die lieben Sparer!!

Unser lieber Cris, glaube ich ist wirklich der perfekte Sparer

Motorrad-koffer vollbepackt mit leckeren Sachen verschiedener
Art (Suppen,Fleischgerichte,Kaffe unsw.)
einen Tauchsieder, ein Edelstahl-haferl, Na gut soweit
aber bei der großen Mittagspause, oh Schreck
da war es dann so weit,
es wurde aufgekocht (denkste)
Haferl mit kaltem Wasser gefüllt (hätten ja gleich warmes mitnehmen sollen)
Tauchsieder reingesteckt und gewartet, gewartet, gewartet
na endlich nach einer 1/2 Stunde war es soweit, das erste 1/8 lt war heiß (für 4 Personen) Naja “grins”
Muß schon sagen das war Sparsam oder ?
Die Mittags-Pause hat dann etwas länger gedauert (kann man sich ja vorstellen oder ) Crisi nix für ungut, bist schon der BESTE

Aber es wurde noch eine wunderbare, Kurvenreiche,
Lehr-reiche mit eingebauten Wendungen Tour, habe selten soviel gelacht, es war einfach Spitze !!!!!
Auch das Wetter spielte mit, nur Kaiserwetter vom feinsten
waren doch auch unsere Engel Margo & Doris dabei !!!!

Bis zum Nächstenmal Peter

Kommentar von chris
Datum 12. Juni 2007 um 18:17

Immer langsam mit den jungen Pferden…
Die Feldküche muss und wird weiterentwickelt werden, Peter Du wirst Dich noch wundern welches Sparpotential in uns allen noch schlummert.
Servas Christian

Einen Kommentar schreiben

Bitte zuerst einloggen, um einen Kommentar zu schreiben!


Besucherstatistik