MENÜ

Letzte Artikel

Letzte Kommentare

Suchen

Kategorien

Meta

Mattheis oder hätte ich Hühner…

… dann würden die Hennen wieder anfangen zu legen. Früher war das so. Davor hätte es eingelegte Kalkeier gegeben. Eingelegt? Kalk?
Auf den gegoogelten französischen Seiten habe ich ein Rezept für gekalkte Eier gefunden:

1 kg Kalk in 15 Liter Wasser lösen. Die Eier in einem Behälter legen und diese mit dieser Flüssigkeit überdecken. Die Schotten haben übrigens die Eier so konserviert, dass sie sie für 4-5 Sekunden in kochendes Wasser gelegt haben, das Eiweiß in Kontakt mit der Schale bildet eine dünne luftundurchlässige Schicht.

Nun seit heute gibt es wieder frische Eier! Denn, “Wenn Mattheis kommt herbei, legt die Henne das erste Ei!”

Ja, heute ist der 24. Februar: St. Matthias, Mattheis (= Gottes Geschenk). In unserem Kochbuch steht diese Bauernregel:
Matheis – brichts Eis
hat er keins, so macher er eins

aber es gibt auch�
Tritt Matthias stürmisch an,
wird bis Ostern Winter sein.

Ab 1. März sind unsere Mopeds wieder versichert! Dann nehmen wir eher doch diese Bauernregel:
St. Matthias hab’ ich lieb,
denn er gibt dem Baum den Trieb

Und das ist auch gut für meine Bonsai!

IMG_5538-1.jpgIMG_5542.jpg

Seite 1 von 11

Einen Kommentar schreiben

Bitte zuerst einloggen, um einen Kommentar zu schreiben!


Besucherstatistik